Sardu funktioniert nicht mehr

Multiboot USB / DVD Builder mit SARDU
In diesem Bereich ist nur die Deutsche Sprache erlaubt
Forum rules
In diesem Bereich ist nur die Deutsche Sprache erlaubt

Sardu funktioniert nicht mehr

Postby Mabuse » July 12th, 2014, 9:53 pm

Guten Tag, also wo fange ich an. Ich habe mein System neu aufgesetzt nach einer Vireninfektion, habe aber dabei nicht alle Partitionen gelöscht sondern welche behalten. Nach dem das System seltsame Symptome gezeigt hat, dacht ich mir, ich verwende Sardu. So dieses habe ich auch installiert, ist echt eines meiner Lieblings Tools. So dieses habe ich auf der Partition (d:) heruntergeladen, das ist meine kleine SSD, eine OCZ die in NTFS Formatiert ist. Dann habe ich mit Sardu einen Bootbaren USB-Stick erstellt mit dem habe ich auch ein zwei Virenscanner drüber laufen lassen. Dann habe ich aus versehen den NTFS Support aktiviert und da ist es passiert. Ich habe die Dateien, weil die SSD fast genau so groß ist wie mein USB-Stick, auf (d:) aufgespielt. So jetzt habe ich gedacht ich lösche die Sardu dateien vom erstellen wieder wir ja schon nichts passieren und dabei habe ich aus versehen auch den Installationsordner von Sardu in den Papierkorb verschoben. Dann habe ich Sardu neu installiert, weil es ja nicht mehr funktioniert hat, weil die Dateien sich im Papierkorb befanden, was ich aber erst später festellte. So und seit dem her Funktioniert Sardu bei mir gar nicht mehr. Es kommt bei der Installation immer ein Fehler bei dem Install Manager der besagt "Install Manager.exe funktioniert nicht mehr." Das Programm führt die Installation schon noch zu ende. Ich kann auch noch Sardu aufrufen, und die isos herunterladen. Ich kann auch noch einen bootbaren Usbstick erstellen aber dieser funktioniert nicht mehr. Und beim einbinden von einer Linux Distribution kommt auch eine Fehlermeldung, geht also alles nicht mehr. So jetzt habe ich Sardu deinstalliert und wieder installiert, geht aber auch nicht und wieder hergestellt habe ich es auch wieder aus dem besagten vorhergehenden versehentlichen verschieben in den Papierkorb und habe Sardu dann per uninstall deinstalliert und versuch nach einer Neuinstallation wieder zum laufen zu bekommen nichts, :shock: es geht einfach nicht mehr.
Mabuse
 
Posts: 7
Joined: July 12th, 2014, 9:15 pm

Re: Sardu funktioniert nicht mehr

Postby Mabuse » July 13th, 2014, 8:31 am

Ich kann zwar noch einen USB-Stick damit erstellen, aber der startet nicht mehr. Bitte um Hilfe,Danke
Mabuse
 
Posts: 7
Joined: July 12th, 2014, 9:15 pm

Re: Sardu funktioniert nicht mehr

Postby UFdFan » July 13th, 2014, 12:38 pm

Hallo

formatiere Deinen Stick zunächst mit RMPrepUSB genau so wie es auf dem Tutorial anbei zu sehen ist.
Nutze für einen Test zunächst nicht NTFS.
http://www.sarducd.it/forum/howto-and-faq/how-to-format-usb-fat-32-t63.html

Dann erstelle diesen Stick mit SARDU neu.
UFdFan
 
Posts: 699
Joined: May 15th, 2011, 2:34 pm
Location: in the center of my life

Re: Sardu funktioniert nicht mehr

Postby Mabuse » July 13th, 2014, 3:46 pm

Also das Startmenü geht jetzt wieder vom USB-Stick, aber Tails und Bitdefender lassen sich nicht aufrufen, ich habe keine Auswahl Möglichkeiten. Wollte die zwei Sachen mal ausprobieren kann die isos unter Qemu ausführen.
Mabuse
 
Posts: 7
Joined: July 12th, 2014, 9:15 pm

Re: Sardu funktioniert nicht mehr

Postby Mabuse » July 14th, 2014, 8:48 pm

Ok habe das jetzt hinbekommen, musste lediglich iso Ordner auswählen und dann (d:\usw.) angeben. Jetzt habe ich aber das nächste Problem Tails will nicht starten. Ich habe alle Möglichkeiten im Menü ausgewählt die es gibt, sind insgesamt 4 und keine geht. Der Ladebalken von Tails wandert von links nach rechts bis alles weiß ist und der Debian Schriftzug sich auch weiß verfärbt aber es passiert nichts, habe ewig gewartet.
Mabuse
 
Posts: 7
Joined: July 12th, 2014, 9:15 pm

Re: Sardu funktioniert nicht mehr

Postby Mabuse » July 17th, 2014, 1:24 am

Hallo, habe jetzt schon wieder ein Problem und zwar funktioniert mein USB-Stick nicht mehr. Ich habe in im PC stecken lassen und jetzt wird er nicht mehr richtig angezeigt, er wird nicht mehr unter Festplatten angegeben. Wenn ich unter Datenträgerverwaltung schaue ist da noch das gerät drinnen unter dem Laufwerksbuchstaben (P:) aber statt das Gerät unter Intenson dort aufgeführt wird so wie immer heißt es jetzt auf einmal Innostore.
Mabuse
 
Posts: 7
Joined: July 12th, 2014, 9:15 pm

Re: Sardu funktioniert nicht mehr

Postby Mabuse » July 17th, 2014, 1:36 am

Intenso, es ist ein Intenso USB-Stick, meine Tastatur spinnt jetzt anscheinend auch.
Mabuse
 
Posts: 7
Joined: July 12th, 2014, 9:15 pm

Re: Sardu funktioniert nicht mehr

Postby Mabuse » July 17th, 2014, 1:51 am

Es steht zu dem noch dran das es kein Medium sei, aber der USB-Stick blinkt lustig vor sich hin als ob Daten übertragen werden.
Mabuse
 
Posts: 7
Joined: July 12th, 2014, 9:15 pm

Re: Sardu funktioniert nicht mehr

Postby UFdFan » July 17th, 2014, 8:55 pm

Hallo

es ist sehr schwierig zu helfen, wenn man in diesem Fall das Gerät nicht vor sich stehen hat. Ich denke mal, dass Deine Hardware oder das System bedingt durch die technische Kompromittierung einen mächtigen Schaden hat. Ich an Deiner Stelle würde jetzt einfach mal eine Linux-Live CD/DVD brennen. Vorzugsweise Fedora. Wenn es bei Dir nicht mehr erstellen lässt, bitte einen Freund darum.

Dann Daten retten. Vergiss dabei Deinen Browser-Profil (Lesezeichen, gespeicherte Passworte usw.) und Emailclient (Outlook, Thunderbird o. a.) nicht.
Dann formatiere mit Hilfe der Fedora- oder Unbuntu Live-DVD Deine Festplatte c:\ neu mit NTFS. Dann installiere ein neues Windows. Falls Du ein Festplattenimage hast, kannst Du auch das wiederherstellen. Es macht IMHO keinen Sinn, an einem technisch kompromittierten System herum zu schustern. Eine Alternative zur Virenbeseitigung wäre auch die Desinfec't 2014.
UFdFan
 
Posts: 699
Joined: May 15th, 2011, 2:34 pm
Location: in the center of my life


Return to German Forum

Who is online

Users browsing this forum: No registered users

cron