How to: SARDU - AV -Anleitung mit Bilder-

Multiboot USB / DVD Builder mit SARDU
In diesem Bereich ist nur die Deutsche Sprache erlaubt
Forum rules
In diesem Bereich ist nur die Deutsche Sprache erlaubt

How to: SARDU - AV -Anleitung mit Bilder-

Postby UFdFan » November 23rd, 2012, 5:50 pm

Quelle: Chip.de / http://www.chip.de/bildergalerie/SARDU-10-Virenscanner-auf-einer-Notfall-CD-Galerie_45463472.html

Die Oberfläche von SARDU bietet zehn Virenscanner an, aus denen Sie sich eine maßgeschneiderte Notfall-CD basteln können.

Image

Ein Mausklick auf den jeweiligen Scanner startet den direkten Download des Abbilds von der Herstellerseite.

Image

Im Falle des Microsoft System Sweeper (MSSS) landen Sie hingegen selbst auf der Webseite und müssen das File manuell herunterladen.
Damit auch der Sweeper später von SARDU erkannt wird, müssen Sie ihn im Unterverzeichnis "ISO" abspeichern.

Image

Automatisch heruntergeladene Scanner landen ebenfalls in "ISO". Wir haben in diesem Beispiel alle zehn Tools lokal abgespeichert.
Einzig der Scanner von F-Secure ist noch gezippt. Er muss entpackt werden, sonst erkennt SARDU nicht, dass das Rettungssystem im Ordner liegt.

Image

Nun geht es an die Zusammenstellung der Rettungs-Disc: Sind die Virenscanner im Unterordner vorhanden, kann man sie in SARDU über Häkchen neben dem Programmnamen auswählen. Möchte man einen Virenscanner nicht auf der Notfall-CD haben, nimmt man einfach den Haken raus. Ein Klick auf "Erstelle ISO" baut dann eine fertige ISO-Datei aus den einzelnen Virenscannern.

Image

Rechts neben der Virenscanner-Liste sehen sie die aktuelle Größe der CD. Wer alle zehn Virenscanner haben möchte, muss zum DVD-Rohling greifen, denn dann sind rund 1,5 GByte Speicherplatz nötig.

Image

SARDU lässt Sie nach dem Klick auf "Make ISO" bestimmen, wo das fertige File gespeichert werden soll.

Image

Die grau markierten Virenscanner sind bereits fertig in die neue ISO-Datei eingebaut, die restlichen Programme müssen noch hinzugefügt werden.

Image

Nach dem Abschluss des Vorgangs können Sie die ISO-Datei ganz einfach über das Kontextmenü auf CD oder DVD brennen. Wer noch XP nutzt, findet in diesem Workshop eine detaillierte Anleitung, wie man Image-Dateien brennt.

Image

Wollen Sie statt einer Rettungs-Disc einen USB-Stick erstellen, klicken Sie auf das USB-Icon. Allerdings sollten Sie dabei darauf achten, dass der Stick mit FAT32 formatiert ist.

Image

Starten Sie jetzt den PC von der gebrannten Notfall-CD, -DVD oder dem USB-Stick können Sie im Menü "Antivirus" auswählen.

Image

Jetzt starten Sie auf Wunsch einen der 10 Virenscanner und prüfen so in mehreren Schritten den PC auf Schädlinge.

Image

Hier sehen Sie den Notfall-Virenscanner von AVG.

Image

Alle Virenscanner bieten an, vor dem Scan die aktuellen Signaturen auf den PC zu laden - das sollten Sie unbedingt annehmen.

Image

Neben den Signaturen kann man sich auch mit Programm-Updates versorgen lassen.

Image

Die Signaturen sind meist sehr schnell auf dem PC, die Oberfläche der meisten Virenscanner ist aber eher schlicht.

Image

Ein wichtiger Schritt ist immer das "Mounten" der Partitionen.

Image

SARDU kann aber nicht nur den PC auf Viren untersuchen. Im Tool stecken noch jede Menge weitere Tools, etwa Clonezilla oder GParted.

Image

Auch spezielle Linux-Distributionen lassen sich in das Notfall-Medium integrieren,...

Image

...ebenso wie verschiedene Live-Windows-Systeme.

Image

:cheers:
Important information: Don't change the SARDU screen or menu's when you want a fine working SARDU. 8-)
UFdFan
 
Posts: 699
Joined: May 15th, 2011, 2:34 pm
Location: in the center of my life

Return to German Forum

Who is online

Users browsing this forum: Google [Bot]

cron